Als Sommer-Ressorts für Profi- und Amateursportler aus der Freestyle-Szene wird Mettmenstetten jedes Jahr zum Anziehungspunkt. Der Ort an dem effektives Training und Spass an Luft-Sprüngen ins Wasserbecken zusammenkommen. Und das in einer Anlage, die weltweit zu den führenden gehört. Willkommen bei Jumpin.

Unser Team

Andreas Isoz ist Geschäftsführer und Präsident der Anlage sowie Jumpin-Skiakrobat erster Stunde. 74 Weltcupstarts, 4 Weltmeisterschaften und ein Start an den olympischen Spielen.

Stephanie Isoz hält Jumpin mit ihrer administrativen Arbeit am Laufen. Sie ist das Ein-Personen-Backoffice, bedient das Telefon, beantwortet E-Mails und heisst die Gäste herzlich willkommen.

Gian Caderas ist zuständig für den Unterhalt der Anlage, sowie Ansprechperson für Events. Den Winter verbringt er in den Bergen und kommt nur Dank der Jumpin-Anlage über den Sommer ins Flachland.

Rico Schuler gilt als der Gastgeber Nr.1. Er ist die erste Anlaufstelle für Gruppenaktivitäten. Mit grossem Wissen und Einfühlungsvermögen hat er bis jetzt noch alle sicher in das Wasserbecken befördert. Als ehemaliges Teammitglied des Freeski Nationalkaders untersützt er euch auch bei den ersten Tricks.

Daniel Trefzer ist während den Einzeleintritten am Montag eure Ansprechperson.

Unser Team

  • Andreas Isoz

    Andreas Isoz ist Geschäftsführer und Präsident der Anlage sowie Jumpin-Skiakrobat erster Stunde. 74 Weltcupstarts, 4 Weltmeisterschaften und ein Start an den olympischen Spielen.

  • Stephanie Isoz

    Stephanie Isoz hält Jumpin mit ihrer administrativen Arbeit am Laufen. Sie ist das Ein-Personen-Backoffice, bedient das Telefon, beantwortet E-Mails und heisst die Gäste herzlich willkommen.

  • Gian Caderas

    Gian Caderas ist zuständig für den Unterhalt der Anlage, sowie Ansprechperson für Events. Den Winter verbringt er in den Bergen und kommt nur Dank der Jumpin-Anlage über den Sommer ins Flachland.

  • Rico Schuler

    Rico Schuler gilt als der Gastgeber Nr.1. Er ist die erste Anlaufstelle für Gruppenaktivitäten. Mit grossem Wissen und Einfühlungsvermögen hat er bis jetzt noch alle sicher in das Wasserbecken befördert. Als ehemaliges Teammitglied des Freeski Nationalkaders untersützt er euch auch bei den ersten Tricks.

  • Daniel Trefzer

    Daniel Trefzer ist während den Einzeleintritten am Montag eure Ansprechperson.

  • Sonny Schönbächler (CH) gewinnt Gold
  • Olympische Winterspiele 1994 in Lillehammer
  • Colette Brand (CH) gewinnt Bronze
  • Dimitri Dashinski (BLR) gewinnt Bronze
  • Olympische Winterspiele 1998 in Nagano
  • Ales Valenta (CZE) gewinnt Gold
  • Alexei Gishin (BLR) gewinnt Bronze
  • Olympische Winterspiele 2002 in Salt Lake City
  • Evelyne Leu (CH) gewinnt Gold
  • Dimitri Dashinski (BLR) gewinnt Silber
  • Olympische Winterspiele 2006 in Turin
  • Alexei Grishin (BLR) gewinnt Gold
  • Lydia Lassila (AUS) gewinnt Gold
  • Olympische Winterspiele 2010 in Vancouver
  • Alla Tsuper (BLR) gewinnt Gold
  • Anton Kushnir (BLR) gewinnt Gold
  • David Morris (AUS) gewinnt Silber
  • Lydia Lassila (AUS) gewinnt Bronze
  • Olympische Winterspiele 2014 in Sochi
1996

EröffnungDie Goldmedaille in Lillehammer stösst das Projekt «Jumpin» an. Mit dem Ja der Gemeindeversammlung und breite Unterstützung eröffnet Sonny Schönbächler als Präsident die neue Trainingsanlage.

2006

JubiläumAndreas Isoz übernimmt zum 10-jährigen Jubiläum die Präsidentschaft und kümmert sich fortan um den Unterhalt, das Angebot von Jumpin und die Attraktivität der Anlage für Profis aller Welt.

2008

ErweiterungDer Bau von Trampolingruben, dem Erweiterung der Eventinfrastruktur, der neuen Halle für Wintertraining und der Bubbles-Anlage für eine sichere Landung wertet Jumpin merklich auf.

2015

SanierungDie fast 20-jährige Schanzenanlage wird komplett saniert und auf den neusten Stand gebracht. Jumpin ist nach wie vor Weltspitze für Profis der Ski-Akrobatik.

2016

JubiläumJumpin feiert 20-jähriges Jubiläum. Verschiedenste Jumpin Athleten haben in den vergangenen Jahren die Freestyle Szene geprägt, unter anderem mit 13 olympischen Medaillen!

  • Sonny Schönbächler (CH) gewinnt Gold
  • Olympische Winterspiele 1994 in Lillehammer
1996

EröffnungDie Goldmedaille in Lillehammer stösst das Projekt «Jumpin» an. Mit dem Ja der Gemeindeversammlung und breite Unterstützung eröffnet Sonny Schönbächler als Präsident die neue Trainingsanlage.

  • Colette Brand (CH) gewinnt Bronze
  • Dimitri Dashinski (BLR) gewinnt Bronze
  • Olympische Winterspiele 1998 in Nagano
  • Ales Valenta (CZE) gewinnt Gold
  • Alexei Gishin (BLR) gewinnt Bronze
  • Olympische Winterspiele 2002 in Salt Lake City
2006

JubiläumAndreas Isoz übernimmt zum 10-jährigen Jubiläum die Präsidentschaft und kümmert sich fortan um den Unterhalt, das Angebot von Jumpin und die Attraktivität der Anlage für Profis aller Welt.

  • Evelyne Leu (CH) gewinnt Gold
  • Dimitri Dashinski (BLR) gewinnt Silber
  • Olympische Winterspiele 2006 in Turin
2008

ErweiterungDer Bau von Trampolingruben, dem Erweiterung der Eventinfrastruktur, der neuen Halle für Wintertraining und der Bubbles-Anlage für eine sichere Landung wertet Jumpin merklich auf.

  • Alexei Grishin (BLR) gewinnt Gold
  • Lydia Lassila (AUS) gewinnt Gold
  • Olympische Winterspiele 2010 in Vancouver
  • Alla Tsuper (BLR) gewinnt Gold
  • Anton Kushnir (BLR) gewinnt Gold
  • David Morris (AUS) gewinnt Silber
  • Lydia Lassila (AUS) gewinnt Bronze
  • Olympische Winterspiele 2014 in Sochi
2015

SanierungDie fast 20-jährige Schanzenanlage wird komplett saniert und auf den neusten Stand gebracht. Jumpin ist nach wie vor Weltspitze für Profis der Ski-Akrobatik.

2016

JubiläumJumpin feiert 20-jähriges Jubiläum. Verschiedenste Jumpin Athleten haben in den vergangenen Jahren die Freestyle Szene geprägt, unter anderem mit 13 olympischen Medaillen!

Zahlen, Fakten und Infrastruktur

  • 5 Sprungschanzen
  • 1 Wasserbecken von 20 x 25 x 4 m
  • 7 Slacklines an Land
  • 1 Slackline über Wasser
  • 2 Sprungbretter
  • 1 Tramp'n'Dive
  • 4 Wettkampftrampoline
  • 1 Akrobungy
  • Eventinfrastruktur
  • Kaffee/Bar/Lounge
  • Diverse Zelte
  • Garderoben mit Dusche
  • Parkplatz
  • Coaching-Tower
  • Kraftraum

Dem finanziellen Rückgrat von Jumpin sei gedankt, geschätzte Sponsoren, Gönner und Partner. Sponsor werden?

 Wage den Sprung zum Trick-Skifahrer
oder sei fliegender Hobby-Abenteurer.

   Wage den Sprung
  zum Trick-Skifahrer
 oder sei fliegender
Hobby-Abenteurer.

Mindestpauschalen

  • Standardangebot CHF 600 (10 Pers.)
  • Angebot Slip'n'Slide CHF 450 (15 Pers.)
  • Schulklassenangebot* CHF 255 (15 Pers.)

Bei jedem Angebot wird im Minimum die entsprechende Minimumpauschale verrechnet. Zum Beispiel beim Standardangebot (Minimumpauschale CHF 600.-) zahlt man bis und mit 10 Personen pauschal CHF 600.-, ab 11 Personen CHF 60.- pro Person.

Wird eine Gruppeneintritts-Buchung nachträglich storniert, verrechnen wir in jedem Fall folgende Kosten. Bis 60 Tage vor Beginn CHF 0, 59 – 30 Tage vor Beginn CHF 100, 29 – 14 Tage vor Beginn CHF 200, 13 – 7 Tage vor Beginn CHF 300 und 6 – 0 Tage vor Beginn CHF 400 der bestätigten Kosten.

Wird eine Firmen- oder Privatanlass-Buchung nachträglich storniert, verrechnen wir in jedem Fall folgende Kosten. Bis 60 Tage vor Beginn individuell, 59 – 30 Tage vor Beginn 40%, 29 – 14 Tage vor Beginn 60%, 13 – 7 Tage vor Beginn 80% und 6 – 0 Tage vor Beginn 90% der bestätigten Kosten.

* Nur Unter- Mittel- und Oberstufenschulen. Minimumpauschale CHF 255 (Weekend/Feiertage CHF 600).

Verantwortlich

Jumpin
Evoid GmbH
Rossauerstrasse 33
8932 Mettmenstetten

044 776 81 70

Konzept, Gestaltung und Umsetzung

EIDENBENZ / ZÜRCHER AG
Agentur für klassische und
digitale Kommunikation

044 500 22 25
www.e-z.ch